W. N. Löscher

1990 – 1999